Regentage

Regentage

Nichts als Regen, Regen, Regen,
tagelang nur kühler Guß.
Pfützen sammeln sich auf Wegen.
aus manch Rinnsal ward´ ein Fluss.

Himmelswolken, schnell wie Pferde
ziehen rastlos, ohne Ziel,
galoppieren um die Erde.
Heißa, welch ein großes Spiel.

Ach, wie wird die Welt gewaschen,
Tag auf Tag, ein bißchen mehr.
Aufgefüllt sind selbst die Flaschen,
vor der Tür, die gestern leer.

Wer mag es der Welt verübeln,
still und ohne Eigennutz.
Ja, es regnet wie aus Kübeln,
fort, hinfort mit all dem Schmutz.

Regentage, so wie heute,
ja, so wird´s noch öfter sein.
Doch es folgt, ihr braven Leute
auch der nächste Sonnenschein.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2014






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 262598 Besucher (1505920 Hits) hier!