Sommermorgen

Sommermorgen

Des Julis Sommermorgen,
der neue Wärme bringt.
Die Vög´lein ohne Sorgen,
wie hell ihr Lied erklingt!

Im taubeglänzten Grase,
geht schon mein Morgenschritt,
Blumenduft in der Nase,
zieht auf dem Wege mit.

Wer Urlaub hat, hat Muße,
wer Urlaub hat, hat Zeit!
Der geht auch Gott zum Gruße,
manch Weg, der sonst zu weit!

So viel gibt´s zu entdecken,
was sonst verborgen lag.
Die Neugier gilt zu wecken,
es nun an diesem Tag.

So rasch kommt man ins Staunen,
beim Gang durch Feld und Flur.
Beglückt von Sommers Launen,
im Reiche der Natur.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2013



Foto: Hansjürgen Katzer









Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 266366 Besucher (1517600 Hits) hier!