In Harvst

In Harvst

In Harvst, wenn bruun dat Loof sik farvt,
un freuh de Avend düstert.
De Naber siene Felle garvt,
de neege Bääk lies lüstert.

Ganz leddig steiht de Appelboom,
mit siene naakten Tacken.
De Tied verfleit in ieskoolt Droom
dann hebt wi wat tau snacken.

© Hansjürgen Katzer, November 2010






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 386694 Besucher (2139312 Hits) hier!