Wer macht, das ...



Wer macht, das sich der Mensch erfreut

Wer macht, das sich der Mensch erfreut,
von Sehnsucht gar durchdrungen,
Das weder Spaß noch Spiel er scheut,
und keinen einz´gen Kuss bereut.
Die Alten und die Jungen.

Wer macht, dass er Verständnis zeigt
an Wohltat und an Muße,
dass er in seinem Wesen steigt.
gar sich als Mensch in Ehr´ verneigt,
selbst seinem Gott zum Gruße!

Wohin man schaut, herrscht Farbenglanz,
als wär´s ein altbekannter Plan.
Die ganze Welt spielt auf zum Tanz,
wohl unterm hellen Sonnenkranz.
der Sommer ja, der hat´s getan!

© Hansjürgen Katzer, Juli 2015






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 160861 Besucher (1091806 Hits) hier!