Mobbingalltag

Mobbingalltag


Wenn du nicht mehr lächeln magst,
Arbeit nur noch Hölle ist,
du am Leben fast verzagst,
weil dich jeder Tag auffrisst.
Wenn sie meckern, mäkeln, motzen,
so dass du daran erstickst,
wenn sie dich nur noch ankotzen
und du dich schon fast anschickst,
Job und Arbeit zu verlassen
und die ganze Welt zu hassen,
weil sie krank und ängstlich macht,
Seelenpein in dir entfacht,
all die Räume deines Lebens,
sinnlos macht und fast vergebens.
Wenn sie dich zerstören wollen,
dir kein Stück von Achtung zollen,
Wenn sie dich mit Worten stechen,
jeden Wunsch und Traum zerbrechen.
Dir stets auf die Finger schauen,
ohne jegliches Vertrauen,
nur auf deine Fehler lauern,
gnadenlos ohne Bedauern.
Wenn sie dich nicht mehr beachten,
dir nach Glück und Ehre trachten,
mobben, schneiden, meiden, trennen,
dich dumm, faul und mäßig nennen
und du bist vorm untergehen,
kannst ihr Treiben nicht verstehen.

Dann darfst du nicht länger schweigen,
Rückgrat, gilt es nun zu zeigen!

© Hansjürgen Katzer, Juni 2007



Foto: Unbekannt





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 164256 Besucher (1107301 Hits) hier!