Mal einen Sommer


Mal einen Sommer

Tupf neu, das Blau ans Himmelszelt,
wo heiß die Sonne brennt.
Mal einen Sommer, den man kennt,
in uns´re schöne Welt.

Spring froh durch all das satte Grün,
durch Gras, das hoch sich wiegt.
Pflück´s Gärtchen leer, das vor dir liegt,
die Rosen, die dort blüh´n.

Bitt´ Vogelsang und Grillenton,
lad ein an vollen Tisch.
Tanz durch die Tage, sommerfrisch,
nimm´s Glück, dir still zum Lohn.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2015






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 268106 Besucher (1522674 Hits) hier!