Himmel meiner Erde

Himmel meiner Erde

Du warst der Himmel meiner Erde,
warst ihre Sonne, warst ihr Mond.
Du warst das höchste der Gefühle,
das in des Menschen Herzen wohnt.

Warst stetes Ziel meiner Gedanken,
sie dachten immer nur an dich.
Du brachtest meine Welt ins wanken,
bis alles Dunkel von mir wich.

Da waren tausend Glückmomente,
die ich zusammen mit dir fand.
Geblieben ist davon nur Schweigen,
so hart und kalt wie eine Wand.

Die Zeit verblasst im trüben Alltag,
heut´ hast du Kinder, einen Mann.
Sollt´ ich durch Zufall auf dich treffen.
seh´n wir uns stumm und fragend an.

Du warst die Liebe meines Lebens,
warst Schattenspiel und hellstes Licht.
Geblieben sind nur tiefe Wunden,
doch ihre Narben siehst du nicht.

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2002





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 155705 Besucher (1068820 Hits) hier!