Herbstgeflüster

Herbstgeflüster

Der Herbst marschiert mit kühnem Tritt,
das Obst vom Baum zu pflücken,
reißt Blatt um Blatt von Busch und Strauch,
mit wachsendem Entzücken.

Der Wald steht still und golden da,
es raschelt auf den Wegen.
Und in die kargen Gärten will
sich erstes Raureif legen.

Das Eichhorn sammelt Vorrat ein,
bald wird der Winter kommen.
Manch Haselnuss, manch Vogelbeer´,
hat es schon mitgenommen.

Der Wind treibt Drachen himmelwärts,
den Kindern zu gefallen.
Die ersten, weißen Nebel schon
sich durch den Morgen wallen.

Es scheint als flüst´re die Natur,
bescheiden und ganz leise.
Und wieder einmal schließen sich,
des Jahres stete Kreise.

© Hansjürgen Katzer, Oktober 2003


Foto Hansjürgen Katzer





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 151358 Besucher (1048501 Hits) hier!