Gewitterpferde

Gewitterpferde

Wolken wie schwarze Pferde,
ziehen am Himmel geschwind,
werfen Schatten zur Erde,
fliehen hinfort mit dem Wind.

Donner begleitet ihr Fliehen,
blitzend ihr Sattelgeschirr.
Band dunk´ler Phantasien,
Horizont endlos und wirr.

Weiter auf himmlischen Wegen,
jagen sie rastlos dahin.
Jenseits von Stürmen und Regen
und sie verzaubern den Sinn.

Und desto länger ich blicke
an jenes himmlische Zelt.
Schwinden des Tages Geschicke,
trostlos und klein wird die Welt.

© Hansjürgen Katzer, September 2005, überarbeitet 2011




Foto: Hansjürgen Katzer






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 156152 Besucher (1070661 Hits) hier!