Gefunden


Gefunden


Ich ging im Walde
So für mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.

    

Im Schatten sah ich
Ein Blümchen stehn,
Wie
Sterne leuchtend,
Wie Äuglein schön.

    

Ich wollt es brechen,
Da sagt es fein:
Soll ich zum Welken
Gebrochen sein?

    

Ich grub's mit allen
Den Würzlein aus.
Zum Garten trug ich's
Am hübschen Haus.

    

Und pflanzt es wieder
Am stillen Ort;
Nun zweigt es immer
Und blüht so fort.


: Johann Wolfgang von Goethe

 
 
 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 268108 Besucher (1522688 Hits) hier!