Gaza

*Gaza

Wieder ist der Frieden nichtig,
geifernd brodelt die Gewalt.
Was bleibt falsch hier, was ist richtig?
Ein Konflikt, Jahrzehnte alt.

Wieder siegt das Blutvergießen,
über Weitsicht und Vernunft.
Wo sie nun Raketen schießen,
Hass und Terror ihre Zunft!

Und der wird mit Tod vergolten,
Bomben fallen, wieder Krieg.
Die das Leid, das Elend wollten,
faseln wieder mal von Sieg.

Schwestern sterben, Brüder sterben,
keine Spur von Menschlichkeit.
Blind und dumm in das Verderben,
über allem steht die Zeit.

Fronten wachsen, Mauern härten,
sich in Schädeln aus Beton,
die nur Not und Gram bescherten
und kein Mensch hat was davon.

Viele Gräber wird man graben,
wo Versöhnung ward verschmäht.
Weiter wachsen all die Narben,
Groll und Zwietracht neu gesät!


© Hansjürgen Katzer, Mai 2021





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 331541 Besucher (1799501 Hits) hier!