Güldener Herbst


Güldener Herbst


Noch streichelt Sonne müdes Land,
das Laub fällt still und leise.
Oktober zieht ein buntes Band,
in nie bekannter Weise.

Fast dreißig Grad zu dieser Zeit,
hat man nicht oft gemessen.
Der nahe Winter scheint noch weit,
die Welt wirkt gottvergessen.

Alleen leuchten bunt getupft,
im hellsten Sonnenlichte.
Der Wind, der an den Blättern zupft,
erzählt seine Geschichte.

Man mag kaum glauben, das schon bald
uns Frost und Kälte plagen.
Zehn Monate, das Jahr ward alt
und die Gedanken nagen.

Manch Tierchen sammelt fleißig schon,
für winterharte Zeiten.
Auch mancher Mensch lässt sich als Lohn,
zu Bier und Wein verleiten.

Geerntet ist das letzte Obst,
die Trauben sind gelesen.
Von Erntedank predigt der Probst,
das ist ein Herbst gewesen!


© Hansjürgen Katzer, Oktober 2018














Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 175281 Besucher (1152856 Hits) hier!