Frieden machen

Frieden machen

Lasst uns dem Frieden Flügel verleihen,
damit er sich trägt bis ans Ende der Welt.
Lasst uns die Gut unser Herzen ihm weihen,
das er nur währt und ewiglich hält.

Es wurden der Kriege zu viele geschlagen,
soviel an Blut, an den Händen uns klebt.
Wir dürfen das Töten nicht länger ertragen,
solange in uns noch die Menschlichkeit lebt.

So vieles an Not und an Elend wird enden,
die Tränen versiegen, die qualvoll geweint.
Wenn wir uns nur endlich dem Frieden zuwenden,
das suchen was uns verbindet, vereint.

Lasst uns endlich klar die Worte sprechen,
mit einer Stimme aus Donnerhall.
Lasst uns Gewehre, Kanonen zerbrechen,
lasst Frieden uns machen, überall.

© Hansjürgen Katzer, Mai 2004



Foto: Hansjürgen Katzer






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 156152 Besucher (1070669 Hits) hier!