Auftanken

Auftanken

Barfuss durch die Wiesen streifen,
frohgemut und glücklich sein,
quietschvergnügt ein Lied zu pfeifen,
aufzublüh´n im Sonnenschein.

Wolkenmeere zu betrachten,
die noch grau am Himmel ziehen.
Die noch gestern Regen brachten
und nun still von dannen fliehen.

Butterblumen zu bestaunen,
die schon gelb am Wege stehen.
Und mit einen frohen Raunen,
durch verwunsch´ne Wälder gehen.

Still am nahen Bach zu weilen,
wo des Wassers Mächte rauschen.
Sorgenlos der Welt enteilen
und dem Spiel des Windes lauschen.

Endlich wieder aufzutanken,
nach des Winters Traurigkeit.
Ehrfurchtsvoll der Welt zu danken,
für ihr buntes Farbenkleid.

© Hansjürgen Katzer, April 2003


Foto: Hansjürgen Katzer





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 147486 Besucher (1010761 Hits) hier!